Zum Inhalt springen
Radwerkstatt Bahnhof Süd Nabe
Radwerkstatt Bahnhof Süd Nabe
Radwerkstatt Bahnhof Süd Nabe
Radwerkstatt Bahnhof Süd Nabe
Radwerkstatt Bahnhof Süd Nabe
Fotolia_210541383_S
Fotolia_210541383_S
Fotolia_210541383_S
Fotolia_210541383_S
Fotolia_210541383_S
AdobeStock_53844577
AdobeStock_53844577
AdobeStock_53844577
AdobeStock_53844577
AdobeStock_53844577

Aus der Schule ins Praktikum

Individuelles Jobcoaching für Schüler*innen mit Förderbedarf

Mit Hilfe eines individuellen Jobcoachings während des Praktikums erproben und qualifizieren sich Schüler*innen mit Förderbedarf ab Klasse 9 und 10 in regionalen Unternehmen.

Die Schülerinnen und Schüler können so verschiedene Berufsfelder im geschützten Rahmen kennenlernen. Gemeinsam mit den Unternehmen werden Perspektiven für die Zeit nach der Schule entwickelt.

Was bieten wir an?

  • Erstkontakt an Schulen zur Vorstellung des Projektes,
  • Feststellen von Berufsideen und -wünschen,
  • bei Bedarf Organisation und Begleitung einer Diagnostik von behinderungsbedingten Einschränkungen,
  • Unterstützung bei der Praktikumssuche,
  • Praktikumsplätze im geschützten Rahmen bei IN VIA Köln oder Kooperationsbetrieben,
  • „Arbeiten lernen" durch individuelles Jobcoaching im Betrieb,
  • Auswertung des Praktikums und Besprechung der Anschlussperspektiven,
  • enge Kooperation mit Berufseinstiegsbegleiter*innen, Schulsozialarbeiter*innen, Lehrkräften, Erziehungsberechtigten und der Agentur für Arbeit.

Wen wollen wir erreichen?

  • Schüler*innen mit Förderbedarf ab Klasse 9 aller Schulformen,
  • Schüler*innen, die von einer Hör- oder Sehbehinderung betroffen sind,
  • junge Menschen mit Flucht- oder Migrationserfahrung, bei denen noch keine Lernbeeinträchtigung oder Behinderung diagnostiziert wurde.

Weitere Infos gewünscht?

Flyer Jobcoaching

Wo finden die Praktika statt?

Das erste Erprobungspraktikum in Klasse 9 kann im geschützten Rahmen bei IN VIA Köln stattfinden.

Wir bieten folgende Bereiche an:

  • Hauswirtschaft und Service,
  • Küche,
  • Verkauf,
  • Radwerkstatt.

Je nach Wunsch kann das Erprobungspraktikum auch im Unternehmen stattfinden. Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach einem geeigneten Betrieb.

In Klasse 10 folgt die betriebliche Erprobung in Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes mit dem Ziel des Übergangs in eine Ausbildung oder eine Qualifizierungsmaßnahme.

Ihr Kontakt zu uns

Fabienne Richter

Fabienne Richter

Jobcoachin Inklusion und Arbeitsmarkt
Stolzestr. 1a
50674 Köln