Unterstützen Sie Susan und Yasmin!

Unterstützen Sie Susan und Yasmin!

Empfinden Sie es nicht auch als ein großes Privileg, zu reisen und ferne Ecken dieser Welt kennen lernen zu dürfen? Reisen erweitert unseren Horizont und in fernen Ländern sozial zu arbeiten bringt ein tiefes Verständnis für andere Kulturen hervor. Und es trägt zum Zusammenwachsen dieser Welt bei.
Indem Sie unsere beiden Freiwilligen aus Uganda und Argentinien unterstützen, leisten Sie einen Beitrag, den Austausch vom globalen Süden in den globalen Nord voranzutreiben. Und Sie fördern damit gleichzeitig die Gleichberechtigung im internationalen Austausch!

Wir bieten als anerkannte Entsende- und Aufnahmeorganisation des geförderten entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes "weltwärts" jungen Menschen aus Deutschland die Möglichkeit, 12 Monate in Argentinien, Chile, Uganda, Tansania und Südafrika zu verbringen (Outgoing), sowie jungen Menschen aus Argentinien und Uganda ihren 12-monatigen Freiwilligendienst in Deutschland zu leisten (Incoming). Erfahren Sie hier mehr!

Die aktuell zehn Freiwilligen arbeiten im Raum Köln in sozialen Einsatzstellen von IN VIA wie in Offenen Ganztagsschulen, einem Alten- und Pflegeheim, der Bahnhofsmission oder einem Mädchenwohnheim.

Es fallen unterschiedliche Kosten an:
Unsere Freiwilligen erhalten eine umfassende pädagogische Begleitung im Herkunfts- und auch im Gastland, Reise- und Versicherungskosten werden übernommen und es wird für eine Unterkunft gesorgt.
Einen Teil der Kosten übernimmt das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (65%), sowie die Einsatzstelle (30%). Die restlichen 960 Euro pro Person müssen durch Spendenmittel finanzieren werden. Yasmin und Susan stellen diese Spendenmittel auf Grund der wirtschaftlichen Situation in ihren Herkunftsländern eine große Hürde da und sie brauchen Ihre Unterstützung!

Unkompliziert und direkt online Spenden
Entscheiden Sie sich einfach für einen Spendenbetrag, Spendenrhythmus und die Zahlungsweise und das war es dann - fast - auch schon. Bitte geben Sie Ihre Adresse oder Emailadresse an, damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können.



Blog von Susan und Yasmin: Neues aus dem Freiwilligendienst

  17. Juli - Susans Arbeit im Mädchenwohnheim
  09. Juli - Susan stellt sich vor