Kunstprojekt zur Integration von jungen, geflüchteten Frauen
"Kraftorte"

"Kraftorte": Kunst für die Integration junger, geflüchteter Frauen bei IN VIA Köln

Das offene Angebot für Frauen im Alter von 18 bis 26 Jahren mit Tanzen, Nähprojekten, Kunst, Sprachspielen, Theater sowie gemeinsamen Kochen findet in den Räumen des IN VIA Zentrums, Stolzestraße 1a, 50674 Köln und dem Teresa-von-Avila-Haus, Spielmannsgasse 4-10, 50678 Köln, statt.
Jede Woche von Montag bis Donnerstag treffen sich Interessierte ab 13.00 Uhr und freitags von 9.00 bis 12.45 Uhr.

Das Projekt wird über „Kultur macht stark", Bundesministerium für Bildung und Forschung, sowie vom "Paritätisches Bildungswerk Bundesverband" finanziert.


Kraftorte: Informationen zur begleitenden Fotoausstellung

Kraftorte: Einladung zur Fotoausstellung
Diese Fotos sind in dem Projekt Kraftorte einstanden. Rund 100 junge Frauen und Kinder mit und ohne Fluchthintergrund haben in den vergangen sechs Monaten im Atelier hier im Haus, im Teresa- von Avila Haus, im Mutter-Kind Haus Adelheid und im integrativen Wohnprojekt St. Pantaleon kreative und künstlerische Angebote zur Seelenpflege und Integration angenommen. Wir haben viel Schmuck gestaltet, Nähprojekte gemacht, Deutsch gelernt, geklebt, gebastelt, gespielt und nicht zuletzt viel gelacht. Besuche im Zoo, von Musicals, gemeinsames Bowlen und Kochen gehörten genauso dazu.

Kommentare von Teilnehmerinnen

  • „Ich habe bei Ihnen gelernt, wie man glücklich sein kann. Es war sehr schön hier!“
  • „Mein schönstes Erlebnis bei den Kraftorten ist, dass ich viele Leute aus verschiedenen Ländern kennengelernt habe.“
  • „Ich habe meine deutsche Sprache verbessert.“
  • „Ich möchte mich bei Ihnen bedanken.“
  • „Ich habe mich gefreut andere Menschen hier kennenzulernen.“
  • „Es war sehr schön hier“
  • „Sie haben immer mit uns gelacht!“
  • „Ich habe viele sehr nette Leute kennengelernt. Ich werde sie sehr vermissen.“
  • „Ich habe viel bei Ihnen gelernt.“
  • „Sie waren sehr nett und respektvoll für mich.“

Projektförderer